Extras

Datenregion

Bei der Verwaltung deiner Arbeitsbereichsdaten ist es sehr wichtig, dass du gesetzliche Vorschriften befolgst. Deshalb solltest du vorsichtig wählen, wo deine Daten gespeichert werden. 

Angenommen, deine Firma hat ihren Standort in Deutschland und du bist besorgt über die Einhaltung der strengen Datenschutzbestimmungen aus der DSGVO. Wenn du dich zum Hosting von Clockify-Daten für einen EU-Server entscheidest, bleiben die Daten in der EU, gemäß den Vorgaben der DSGVO. Auf diese Weise stimmst du mit den DSGVO-Erfordernissen überein und verbesserst gleichzeitig die Datensicherheit und den Datenschutz in deinem Unternehmen.

Clockify bietet folgende regionale Standorte, an denen deine Daten gespeichert werden können: 

  • USA (Vereinigte Staaten von Amerika) 
  • AU (Australien) 
  • EU (Deutschland) 
  • UK (Vereinigtes Königreich) 

Um auf diese Funktion zuzugreifen, solltest du entweder den PRO oder ENTERPRISE Plan abonnieren oder dein aktuelles Abonnement aktualisieren.

Bitte beachte, dass eine kostenlose Demoversion nicht zur Verfügung steht. Wenn dein Abonnement endet oder gekündigt wird, und der bezahlte Zeitraum abläuft, behältst du den Zugriff auf deine erfassten Zeiten. Du kannst trotzdem nicht weiter neue Zeiten erfassen oder diese Daten auf einen anderen regionalen oder globalen Server übertragen. 

Region auswählen #

Du kannst eine bevorzugte Region auswählen, wenn du dein Clockify-Konto erstellst: 

  1. Zur Registrierungsseite gehen 
  2. Ein Konto erstellen, indem du deine E-Mail-Adresse eingibst
  3. Die Region wählen, in der deine Arbeitsbereichsdaten gehostet werden (global ist standardmäßig)

Wenn du einen regionalen Server wählst, wirst du zum entsprechenden regionalen Standort weitergeleitet. 

Region ändern #

Wenn du bereits einen Arbeitsbereich in einer bestimmten oder globalen Region erstellt hast, aber möchtest die Region nachträglich ändern, in dem deine Daten gehostet sind, kannst du dies in den Einstellungen des Arbeitsbereichs tun: 

  1. Zu Arbeitsbereichseinstellungen gehen 
  2. Wähle die Option "Authentifizierung"
  3. Klicke auf "Region ändern" im Abschnitt "Datenregion"
  4. Wähle die Region aus dem Dropdown-Menü aus

    Du wirst darüber informiert, welche Auswirkungen die Änderung der Datenregion haben kann.
  5. Auf "Weiter" klicken 
  6. Klicke auf "Datenübertragung starten" , um den Prozess zu starten

Wenn alle Bedingungen für die Regionsänderung erfüllt sind, kannst du den Prozess der Übertragung deiner Arbeitsbereichsdaten aus der aktuellen in die ausgewählte Region fortsetzen. 

Falls du 2FA aktiviert hast, solltest du deinen Code eingeben, der dir per E-Mail gesendet wird. Falls du zur Anmeldung ein Passwort verwendest, ist es erforderlich, es einzugeben. 

Nach dem Start der Datenübertragung wirst du und alle Benutzer im Arbeitsbereich abgemeldet und ihr könnt nicht auf den Arbeitsbereich zugreifen oder Zeit erfassen, bis die Übertragung abgeschlossen ist. 

Arbeitsbereichs-Datenübertragung #

Alle aktiven Benutzer im Arbeitsbereich werden benachrichtigt, wenn die Übertragung anfängt, nachdem diese abgeschlossen ist und im Fall diese fehlschlägt. Falls die Übertragung fehlschlägt, bleibt der Arbeitsbereich auf demselben Server. 

Während der Übertragung: 

  • Arbeitsbereich ist gesperrt und unverfügbar (falls du in einem anderen Arbeitsbereich Mitglied bist, kannst du zu diesem wechseln)
  • Alle installierten Add-ons sind automatisch deinstalliert
  • API-Vorgänge sind gesperrt

Der Arbeitsbereich bleibt als Backup in der Quellregion für sieben Tage nach dem Abschluss der Übertragung. Während dieser sieben Tage ist der Arbeitsbereich gesperrt. Danach wird er gelöscht.

Arbeitsbereichsdaten, die auf dem globalen Server gehostet sind  #

  • Nur Besitzer können Daten von einem globalen zu einem regionalen Server übertragen. Bitte beachte, dass dies eine Einweg-Übertragung ist und dass die Übertragung von einem regionalen zu einem globalen Server nicht möglich ist.  
  • Wenn du bevorzugst, dass Daten auf einem regionalen Server gehostet werden, kannst du den oben genannten Anleitungen folgen und ein anderes Konto, besonders für eine der verfügbaren Regionen erstellen. 
  • Unabhängig von dem Standort, wenn du dich bei der Erstellung deines Arbeitsbereichs nicht für eine bestimmte Datenregion entscheidest oder deine Daten zum regionalen Server überträgst, werden die Daten auf dem globalen Server standardmäßig gehostet.
    Wenn du dich beispielsweise in Deutschland befindest und ein Konto erstellst, ohne eine bestimmte Datenregion auszuwählen, werden deine Arbeitsbereichsdaten auf einem globalen Server standardmäßig gespeichert, unabhängig von deinem Standort. 

Arbeitsbereichsdaten, die auf dem regionalen Server gehostet sind #

  • Die Übertragung von Daten aus einem regionalen auf einen globalen Server ist nicht verfügbar. Du kannst trotzdem auswählen, deine Daten aus einem Region zum anderen zu übertragen.  
  • Du kannst versichert sein, dass die gehosteten Arbeisbereichsdaten mit der DSGVO völlig konform sind.

API #

  • Wenn du API-Anfragen an eine bestimmte Region senden möchtest, solltest du die regionsspezifische URL in deinen API-Anrufen verwenden. Ein Beispiel: wenn deine Arbeitsbereichsdaten auf dem EU-Server gehostet sind, sollte das Beispiel für den Endpunkt https://euc1.clockify.me/api/v1/get/workspaces anstelle vom standardmäßigen Endpunkt https://clockify.me/api/v1/get/workspaces sein. 
  • Wenn du eine benutzerdefinierte Subdomain auf einem regionalen Server erstellst, folgt die resultierende API-URL dem Format: subdomainname.clockify.me und das Beispiel für den Endpunkt sollte https://subdomainname.clockify.me/api/v1/get/workspaces sein.

War der Artikel hilfreich?

Thank you! If you’d like a member of our support team to respond to you, please drop us a note at support@clockify.me