Zeiterfassung

Timer

Du kannst die Zeit, die du für deine Aufgaben aufwendest, mit einem Timer in einer der Clockify-Apps verfolgen:

Du kannst die Daten mit jeder beliebigen App nachverfolgen, und alle Daten werden online synchronisiert, sodass du von überall aus auf alle deine nachverfolgten Daten zugreifen kannst. 

Die in diesem Video angezeigte Benutzeroberfläche entspricht möglicherweise nicht der aktuellen Version der App.

Zeiterfassung über den Webbrowser #

  1. Du sollst den Timer-Modus aktivieren, indem du auf das Uhr-Symbol in der oberen linken Ecke der Time Tracker-Seite klickst.
  2. Dann kannst du in das Feld "Woran arbeitest du?" optional eingeben, woran du gerade arbeitest.
  3. Optional kannst du die Zeit als abrechenbar markieren, ein Projekt/eine Aufgabe auswählen und Tags hinzufügen.
  4. Durch Klicken auf die Schaltfläche START kannst du den Timer starten
  5. Wenn du deine Arbeit beendet hast, sollst du den Timer stoppen, indem du auf die Schaltfläche STOP klickst

Du sollst beachten, dass der Timer, sobald du ihn gestartet hast, so lange läuft, bis du ihn stoppst. Er läuft auch dann weiter, wenn du die Seite verlässt oder den Browser schließt (es sei denn, du verwendest die Erweiterung und hast die Möglichkeit, ihn automatisch zu stoppen).

Wenn der Timer läuft, wechselt das Favicon im Browser von schwarz zu blau, damit du einen visuellen Hinweis darauf hast, ob du vielleicht vergessen hast, den Timer zu starten oder zu stoppen. Außerdem zeigt Clockify auf der Registerkarte an, wie lange der Timer schon läuft.

Clockify running timer browser tab

Fortgesetzte Zeiteinträge #

Wenn du an einer Sache weiterarbeitest, kannst du mit einem Klick einen Timer für diese Aktivität starten.

Um einen Zeiteintrag fortzusetzen, sollst du den Eintrag in deiner Arbeitszeittabelle suchen, den du fortsetzen möchtest, und auf das Wiedergabe-Symbol klicken. Clockify kopiert alle Informationen (Beschreibung, Projekt, Abrechenbarkeit und Tags) und der Timer beginnt zu ticken.

Tastenkombinationen #

Tastenkombinationen können auf der Time Tracker-Seite verwendet werden und funktionieren nur, wenn du keine Felder bearbeitest (wenn der Cursor nicht aktiv ist).

n = Neuen Timer starten;
c = Neuesten Eintrag fortsetzen.
s = Laufenden Timer stoppen;
m = zum Manuellen Modus wechseln;

Du kannst auch Tastenkombinationen in der Mac-App und Browsererweiterung verwenden.

Automatisch vervollständigen #

Mit der Option zur automatischen Vervollständigung kannst du die Details deiner alten Einträge leicht finden. Du sollst einfach anfangen zu tippen und es öffnet sich ein Dropdownmenü mit bis zu 8 Vorschlägen, die chronologisch sortiert sind.

Du musst mindestens zwei Zeichen eingeben, die sich auf eine der Kategorien beziehen können, die du zuvor eingegeben hast: Beschreibung, Projekt, Kunde, Aufgabe oder Tag.

Andernfalls klickst du einfach auf das leere Beschreibungsfeld (Woran arbeitest du?) und es werden deine 8 letzten Zeiteinträge angezeigt.

Die AutoVervollständigen-Liste berücksichtigt die letzten 250 Zeiteinträge der letzten 60 Tage. Wenn ein Eintrag nicht dabei ist, wird er nicht in AutoVervollständigen angezeigt.

Startzeit des laufenden Timers ändern #

Du kannst die Startzeit ändern, während der Timer läuft, indem du auf die laufende Zeit klickst. Dann kannst du deine tatsächliche Startzeit manuell eingeben.

Dies ist nützlich, wenn du eine Aktivität beginnst, aber den Timer nicht in diesem Moment starten kannst (z. B. wenn du in einer Besprechung bist und dich nicht am Computer befindest).

Mehrere Timer laufen lassen #

Du kannst nur einen Timer in einem Arbeitsbereich laufen lassen. Wenn du jedoch mehrere Arbeitsbereiche hast, kannst du mehrere Timer gleichzeitig laufen lassen, einen in jedem Arbeitsbereich.

Du kannst schnell zwischen Arbeitsbereichen wechseln, indem du auf den Namen des Arbeitsbereichs in der oberen Leiste (neben der Benachrichtigungsglocke) klickst und einen anderen Arbeitsbereich auswählst. Du kannst auch in allen Apps zwischen den Arbeitsbereichen wechseln.

Du solltest beachten, dass die gesamte Zeit, die du in einem Arbeitsbereich erfasst, in den anderen Arbeitsbereichen nicht verfügbar ist. Jeder Arbeitsbereich ist ein in sich geschlossenes Konto (Du kannst jedoch Einträge zwischen den Arbeitsbereichen übertragen).

Gruppierung und Aufhebung der Gruppierung von Zeiteinträgen #

Zeiteinträge für dieselbe Tätigkeit werden als ein einziger Zeiteintrag angezeigt. Wenn du die Gruppe bearbeitest, wird jeder einzelne Zeiteintrag in der Gruppe bearbeitet.

Wenn du die Einträge in chronologischer Reihenfolge sehen möchtest, kannst du die Zeitgruppierung in deinen Profileinstellungen deaktivieren:

  1. Auf das Profilsymbol in der oberen rechten Ecke klicken und die Profileinstellungen öffnen
  2. Die Option "Ähnliche Zeiteinträge gruppieren" äktivieren

Apps zur Zeiterfassung #

Zusätzlich zur Zeiterfassung in deinem Browser-Tab kannst du die Zeit auch über eine mobile App (Android/iOS), eine Desktop-App (Mac, Windows, Linux), und eine Browsererweiterung (Chrome/Firefox) erfassen.

Wenn du eine spezielle Zeiterfassung-App verwendest, musst du Clockify nicht ständig in einer Registerkarte geöffnet halten. Stattdessen kannst du die Zeit dort erfassen, wo es für dich am bequemsten ist.

Zusätzlich zu den regulären Zeiterfassungsfunktionen bieten die Apps zusätzliche Funktionen, die in der Webversion fehlen, wie z. B. Erinnerungen, Leerlauferkennung,, automatischer Start/Stopp-Timer, und vieles mehr.

Apps zur Zeiterfassung

E-Mail über einen langlaufenden Timer #

Wenn du vergessen hast, den Timer zu stoppen, kann Clockify dir eine E-Mail über einen langlaufenden Timer (über 8 Stunden) schicken. Du kannst diese Option in deinen Profileinstellungen ein- und ausschalten.

Hinweis: Zeiteinträge zeigen den Zeitstempel an, der die aktuell eingestellte Zeitzone enthält. Wenn sich die Zeit automatisch auf eine andere Zeit ändert, wenn du den Timer stoppst, solltest du deine Zeitzoneneinstellungen in den Profileinstellungen überprüfen.

Timer für einen anderen Benutzer stoppen #

Admins können den Timer einer anderen Person stoppen, indem sie:

  • in ihr Konto einloggen und den Timer stoppen
  • sie auf der Kalender auswählen und auf dem Block, für den der Timer läuft, auf Stopp klicken
  • ihr Profil an einem Kiosk auswählen, dem sie zugewiesen sind, und den Timer starten/stoppen (du kannst die Universal PIN zum Ein- und Ausstempeln für andere verwenden)

Zeiterfassung ausblenden #

Wenn du den Arbeitszeittabellen-Modus bevorzugst und die Zeiterfassungsseite nicht benötigst, kannst du sie jetzt in den Arbeitsbereichseinstellungen deines Kontos ausblenden.

Was this article helpful?

Thanks for your feedback!